Orientalische Hähnchen Hummus Wraps

Share on pinterest
Pinterest
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
wraps-hummus-huhn1

Diese Hummus Wraps sind so gut, dass das Rezept definitiv auf meine Liste der alltäglichen Klassiker kommt.

Dieses pfiffige Rezept habe ich beim Durchblättern eines Weight Watchers Magazins gefunden. Ich bin prinzipiell kein Fan von Diäten und Lobpreisungen. Deshalb schenke ich den meisten Diät-Kochbüchern keine Beaachtung. Wobei Weight Watchers mittlerweile anscheinend eher ein Lifestyle-Unternehmen geworden ist und weniger eine Diät-Schule. Finde ich gut. Umso überraschter war ich von den Rezeptideen in dem Heft.

Ich liebe Wraps, Burritos und Konsorten! Diese Liebe entfachte in meiner Jugend im Schüleraustausch den USA. Dort war ich mit meiner Gastfamilie bei der Restaurant-Kette Applebee’s essen. Bis heute erinnere ich mich an diesen großartigen Oriental Chicken Wrap. Ein perfektes senflastiges Dressing, scharf angebratenes Hähnchen-Filet und knackiger Salat. Das lässt mit noch heute das Wasser im Mund zusammenlaufen. Seither bin ich stets auf der Suche nach guten Wrap Rezepten. Meistens kennt man ja nur die Varianten mit Schinken-Käse oder Chili-Hack Füllung. Eine neue Rezeptidee in meiner Sammlung ist daher immer willkommen.

Als ich in der Zutatenliste des Rezeptes dann auch noch Hummus entdeckt habe, war die Entscheidung klar. Hummus – ein kleines kulinarisches Meisterwerk, welches ich erst seit einigen Jahren kenne und lieben gelernt habe. Damit war es offiziell: das Rezept für diese Hummus Wraps musste ich unbedingt ausprobieren. Leute, ich sag’s euch: es war grandios lecker. Obwohl das Rezept so simpel und einfach ist, hat sich diese Entdeckung für mich wohl zum Rezept des Jahres gemausert. Ich freue mich riesig, ein weiteres Go-To-Daily Rezept gefunden zu haben! Probiert’s mal aus, es lohnt sich!

Teig für Wraps selber machen

Um den Teig für Wraps selber zu machen braucht man nur:

  • Mehl (200g), Salz (1 TL)
  • Wasser (100ml)
  • Öl (1 TL)
  • und etwas Backpulver

Die Zutaten verknetet man auf einer leicht bemehlten Fläche zu einer Teigkugel. Der Teig sollte sodann mit einer Frischhaltefolie für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank gestellt werden. Anschließend kann der Wrap mit einem Nudelholz flach ausgerollt werden. In einer Pfanne kann der Wrap dann leicht angebraten werden. Wenn er Blasen wirft umdrehen.

Nahaufnahme Hummus Hähnchen Wrap auf Schneidebrettchen

Drucken Pin
5 von 1 Bewertung

Orientalische Hähnchenwraps mit Hummus

Schnelle, würzige leichte Wraps für Kichererbsen-Fans!
Gericht Hauptspeisen
Land & Region Amerikanisch
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten
Portionen 4 Portionen
Kalorien 450kcal

Zutaten

  • 8 Stück Wraps
  • 400 g Hähnchenbrust
  • 100 g Hummus
  • 8 Blatt Kopfsalat
  • 1 Stück Salatgurke
  • 1 TL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

Anleitungen

  • Hähnchenbrust in Streifen schneiden und mit etwas Öl in einer Pfanne anbraten. Mit Salz, Pfeffer & Paprikapulver würzen.
  • Salatblätter und Gurke waschen. Gurke in schmale Streifen schneiden.
  • Wrap mit etwas Wasser befeuchten und kurz erwärmen, z.B. 20-30 Sekunden in der Mikrowelle. Mit je 2 EL Hummus bestreichen.
  • Salatblatt, Gurken- und Hähnchenbruststreifen auf dem Wrap verteilen und zusammenrollen.

Pinterest Bild für Hummus Hähnchen Wraps

Das könnte dich auch interessieren...

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten




  • Rezepte suchen

  • Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen