Bananen-Walnuss-Brownies

Bananen Brownies Draufsicht

Diese saftigen Bananen-Walnuss-Brownies sind eine wahre Sünde.

Cremiger Schokoladen-Geschmack gepaart mit fruchtiger Note und nussig-crunchig im Biss. Was will man mehr?

Das Rezept stammt vom englischen Blog A Beautiful Mess von Emma Chapman und Elsie Larson. Emma schwärmt dort von ihrem Bananen-Brot und wurde dadurch zu diesem Rezept inspiriert. Ich muss gestehen, für mich waren die Bilder und vorallem die Deko mit Walnüssen und Bananen-Chips genug Anlass um dieses selber einmal auszuprobieren. Das Rezept ist relativ nah am Original gehalten, da dieser wirklich schon ziemlich gut ist.

Tipps für die perfekten Bananen-Walnuss-Brownies

Für die Brownies eignen sich reife Bananen. Also musst du die auf dem Küchentresen seit Tagen reifenden und schon braunen Bananen nicht schon wieder heimlich zu einem Smoothie verarbeiten, sondern kannst sie getrost für diese leckeren Brownies verwenden.

Als Topping eignen sich hervorragend getrocknete Bananen-Chips. Nach denen bin ich übrigens gerade sowieso süchtig, genauso wie diese unverschämt guten “Trocial Edition” Studentenfutter-Naschpackungen aus dem Supermarkt deines Vertrauens. Falls man keine Bananen-Chips findet und auch selbst keinen Dörrautomaten zur Herstellung hat, dann kann man auch karamellisierte Bananenscheiben nehmen. Einfach ein wenig Zucker in einer Pfanne karamellisieren und dünne Bananenscheiben darin schwenken und abkühlen lassen. Et voila!

Wer keine Schokoladen-Chips findet, die bekommt man normalerweise in der Backbedarf-Abteilung, der kann auch einfach ein Stück Tafelschokolade in kleine Raspel hobeln und in den Teig geben. In traditionelle Brownies kommt übrigens nur Kakao. Wenn man echte Schokolade zugibt, dann darf man die Brownies offiziell “Double-Choc” nennen. Interessant!

Brownies kann man übrigens auch mit weißer Schokolade und dementsprechend ohne Kakao machen. Das klingt zwar aufgrund des Namens verwirrend, aber schmeckt bestimmt mindestens genauso gut und erinnert dann optisch wohl auch an die typisch deutschen Blechkuchen.

Brownies mit Banane und Walnuss

Bananen-Chips für Brownies mit Walnüssen

Walnuss-Brownies mit Banane und Schokolade

Nahansicht Brownies Walnuss Bananen Kakao

Weitere Rezepte für Naschaktzen findest du hier:

Bananen-Walnuss-Brownies

Saftige Double-Choch Brownies mit Kakao und Schokolade zum sündigen Schlemmen.
Gericht Süßspeisen
Land & Region Amerikanisch
Keyword Kuchen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 9 Stücke
Kalorien 370kcal

Zutaten

Teig

  • 2 Bananen
  • 50 g Öl
  • 2 Eier
  • 60 g Zucker
  • 60 g Brauner Zucker
  • 100 g Kakao
  • 100 g Schokoladen-Chips
  • 150 g Mehl
  • 1 Pk. Backpulver
  • Vanille-Extrakt
  • Prise Salz

Topping

  • 50 g Walnüsse
  • 50 g Bananen-Chips getrocknet

Anleitungen

  • Bananen mit einer Gabel kleindrücken bis eine homogene Masse entsteht.
  • Eier, Zucker und Öl mit einem Schneebesen oder Handmixer vermengen.
  • Vanille-Extrakt, Kakao, Mehl, Backpulver und Prise Salz mischen. Alles zusammen mit der Eiermasse vermengen.
  • Walnüsse klein hacken und vorhandene Menge teilen. Hälfte Walnüsse mit Schokoladen-Chips (oder kleine Raspel von einer Tafel Schokolade) unter den Teig mischen.
  • Teig in eine geeignete Form geben und die übrigen Walnüsse und Bananen-Chips als Topping obendrauf verteilen. Bei ca. 200 Grad (Umluft) etwa 20 - 25 Minuten backen und anschließend gut abkühlen lassen.

Double-Choc Bananen-Walnuss-Brownies Pinterest

(Visited 74 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen