Zimtschnecken Plätzchen

Pinterest
Facebook
Twitter
Alle lieben Zimtschmecken und deswegen bringen wir den Klassiker in die weihnachtliche Keksdose. Lasst Euch vom winterlichen Backfieber anstecken und macht mit.
Zimtschnecken Plätzchen Weihnachten

Klassische Zimtschnecken (auch Cinnamon Rolls genannt) bestehen eigentlich aus Hefeteig und einer dicken weißen Zuckerglasur. So kennen und lieben wir sie.

Heute gibt es den Klassiker aber einmal abgewandelt für den bunten Keksteller auf der Weihnachtstafel. Super simpel und schnell zubereitet mit wenigen Zutaten lassen sich leckere Weihnachtsplätzchen mit Zimt-Zucker-Füllung herstellen.

Zimt.Kringel Kekse zu Weihnachten

Zimt - das Weihnachtsgewürz

Zimt hat ein sehr markantes Aroma und der typische Geruch erinnert uns an die Adventszeit und Weihnachten. Viele kennen Zimt in Verbindung mit Zucker aus allerlei Süßspeisen aus den Kindertagen. Dabei ist Zimt vielseitiger als man zunächst denkt, egal ob in Chutneys, Currys oder auch zu Fleischgerichten mit Geflügel und Lamm.

Auf großen Zimtplantagen wachsen kleine Zimtsträuche, originär von bis zu 15 Meter hohen Zimtbäume, aus dessen Rinde man das Zimtpulver gewinnen kann. Die bekannten Zimtstangen, sind also nichts anderes als getrocknete Baumrinde mit einem sehr intensiven Aroma. Die Heimat der Zimtbäume liegt in China, Bangladesch und Sri Lanka.

Cassia- oder Ceylon-Zimt?

Man unterscheidet zwischen Cassia-Zimt und Ceylon-Zimt.

Cassia-Zimt ist die am meisten angebaute Sorte und günstiger als Ceylon-Zimt. Cassia-Zimt ist schärfer und kräftiger im Geschmack und hat einen höheren Gehalt an Cumarin, welcher nachgewiesenermaßen leberschädigend sein kann. Auf übermäßigen Cassia-Zimt Genuss sollte deshalb verzichtet werden.

Es empfiehlt sich daher lieber Ceylon-Zimt zu verwenden, welcher edler und hochwertiger ist. Man bezeichnet ihn deshalb auch als „echter“ Zimt. Geschmacklich ist Ceylon-Zimt deutlich sanfter und milder. Zimtpulver sollte nicht zulange mitgekocht werden, da die Gerichte sonst schnell bitter werden. Zimtstangen können für das Aroma mitgekocht werden, sollten danach aber entfernt werden.

Zimt-Schnecken Plätzchen

Dank des klassischen Mürbeteig-Rezepts werden die Plätzchen schön zart und zergehen auf der Zunge. Wer möchte kann die Gelegenheit nutzen und noch einen einfachen Zuckerguss anmischen um die Zimtschnecken Plätzchen damit zu beträufeln. Hierfür benötigt ihr nur ein wenig Puderzucker und einige Tropfen Wasser oder Zitronensaft.

Unser universell einsetzbares 1-2-3 Mürbeteig Grundrezept kannst du für jede Art von Plätzchen und Keksen nutzen und nach Belieben mit weiteren Zutaten verfeinern. Warum 1-2-3? Schau dir mal die Zutaten und Mengenangaben genau an und du wirst dir schnell eine Eselbrücke für diesen Grundteig merken können.

1-2-3 Mürbeteig Grundrezept

  • 300g Mehl
  • 200g Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Ei
  • Backpulver
  • Salz
  • Vanillearoma
Stapel Zimtkekse

Weitere Weihnachtsrezepte:

Zubehör für die Weihnachtsbäckerei:

Zimtschnecken Plätzchen

Kreatives für die Keksdose zu Weihnachten: Cinnamon Rolls in Plätzchenform!
Gericht Süßspeisen
Land & Region Amerikanisch
Keyword Plätzchen
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 50 Stück
Kalorien 70kcal

Zutaten

Mürbeteig

  • 300 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Pk. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Vanillearoma

Zimt-Füllung

  • 80 g Zucker
  • 3 TL Zimt
  • 50 g Butter

Anleitungen

Mürbeteig vorbereiten

  • Zucker, Butter und Ei mit einem Knethaken am Handrührgerät vermengen. Mehl, Backpulver, Prise Salz und Vanillearoma hinzugeben und zu einem homogenen Teig kneten. Teig für 30 Minuten kühl stellen.

Zimt-Füllung vorbereiten

  • Butter schmelzen. Zucker und Zimt in einer separaten Schüssel vermengen.

Zimtrollen Kekse vorbereiten

  • Gekühlten Teig mit einem Nudelholz zu einem Rechteck (ca. 30x50 cm) ausrollen. Gegebenenfalls etwas Mehl zum leichteren Ausrollen verwenden.
  • Teig mit geschmolzener Butter bestreichen und anschließend Zimt-Zucker-Gemisch gleichmäßig darauf verteilen.
  • Den Teig von links nach rechts über eine lange Seite aufrollen und leicht andrücken. Die Teigrolle für 30 Minuten kühl stellen.
  • Von der gekühlte Rolle mit einem scharfen Messer etwa 1-2cm dicke runde Scheiben abschneiden und auf ein Backblech legen.
  • Kekse bei 180 Grad (Umluft) für ca. 12-15 Minuten goldbraun ausbacken.
Zimtschnecken Plätzchen Pinterest

Dieser Beitrag enthält Amazon Affiliate Links. Bei Kaufabschluss erhält Jinxkitchen.de eine Provision.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept bewerten




  • Rezepte suchen