Vegane Bolognese mit Soja-Schnetzel

Pinterest
Facebook
Twitter
Vegane Bolognese mit Soja-Schnetzel kann mit der fleischigen Variante des Italien-Klassikers ohne Probleme mithalten.
Vegane Penne Bolognese aus Soja-Schnetzel in einer Schüssel

Auch wenn man kein kein Veganer bzw. Vegetarier ist, kann man dennoch neugierig sein und  seinen kulinarischen Horizont mit fleischlosen Gerichten erweitern. Das Stichwort Soja ist hierbei der Schlüssel zum Glück – vorausgesetzt man hat keine Allergie!

Meine jüngste Entdeckung in diesem Zusammenhang war Soja-Schnetzel. Dieses habe ich tatsächlich vor einigen Monaten beim Kosmetik-Einkauf im Drogeriemarkt meines Vertrauens entdeckt. Verrückt, oder? Generell bin ich ja ziemlich überrascht, wie sehr sich das Sortiment der bekannten Drogiermärkte im Bereich „Lebensmittel“ entwickelt hat.

Vegane Bolognese Instagram

Die Rückseite der Soja-Schnetzel Packung versprach jedenfalls, dass man hiermit eine vegane Bolognese-Sauce herstellen könne. Das Soja-Schnetzel lässt sich als Hackfleisch-Ersatz verwenden. Das habe ich natürlich direkt ausprobiert und ich war begeistert. Ich brate das eingeweichte Soja-Schnetzel wirklich scharf mit Gewürzen an, da ich den nussigen und intensiv-würzigen Geschmack liebe.

Seitdem ich die vegane Bolognese mit Soja-Schnetzel kenne, habe ich kein Hackfleisch mehr verwendet, einfach weil mir meine Bolognese so viel besser schmeckt.

Man sollte in diesem Zusammenhang erwähnen, dass es neben Soja-Schnetzel eine ganze Menge anderer veganer Alternativen für eine Bolognese-Sauce gibt, z.B. mit Tofu, Grünkern, Linsen, Seitan, Sonnenblumenkernen, Walnüsse oder Bulgur. Die kulinarischen Möglichkeiten sind hier nahezu grenzenlos.

Vegane Bolognese mit Soja-Schnetzel und Penne Nudeln
Zubereitung Schritte Vegane Bolognese mit Soja Schnetzel

Weitere Rezepte zum Ausprobieren:

Zubehör für Hobby-Köche:

Vegane Bolognese mit Soja-Schnetzel

Diese fleischlose Bolognese-Sauce verwendet Soja-Schnetzel anstelle von Hackfleisch. Der nussige und würzige Geschmack des Fleischersatzes überzeugt auch Nicht-Veganer wie mich. Die Bolognese-Sauce schmeckt am nächsten Tag doppelt so gut.
Gericht Hauptspeisen
Land & Region Deutsch
Keyword Pasta
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 4 Portionen
Kalorien 180kcal

Zutaten

  • 150 g Soja-Schnetzel
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Pizza-Tomaten Dose
  • 1 Stück Karotte
  • 1 Stück Zwiebel
  • 50 g Sellerie
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salz & Pfeffer
  • Oregano
  • Petersilie

Anleitungen

  • Soja-Schnetzel nach Packungsanweisung aufquellen lassen. Danach mit etwas Öl für 5 Minuten in einer Pfanne scharf anbraten.
  • Karotte, Sellerie, Zwiebel und Knoblauch klein schneiden oder nach Belieben hobeln bzw. Knoblauch pressen. Alle Zutaten zum Soja-Schnetzel in die Pfanne geben und für weitere 5 Minuten anbraten.
  • Pfanneninhalt mit Tomaten und Gemüsebrühe ablöschen, gut umrühren und weitere 5 Minuten aufkochen, sodass sich die Flüssigkeit etwas reduziert. Zum Schluss mit gehackter Petersilie und Oregano bestreuen und mit Salz & Pfeffer würzen.
  • Dazu passt jede Art von Pasta, z.B. Spaghetti, Penne oder Spirelli. Hefeflocken eignen sich als Parmesan-Ersatz.

Dieser Beitrag enthält Amazon Affiliate Links. Bei Kaufabschluss erhält Jinxkitchen.de eine Provision.

Das könnte dich auch interessieren...

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept bewerten




  • Social Media

    Rezepte suchen

    Neuste Rezepte

    Snacks Smoothies Naschkatzen
  • Cookie Consent mit Real Cookie Banner