Fattoush – Orientalischer Salat mit Pita-Croutons

Fattoush Salat Levante Küche

Dieser frisch-zitronige Fattoush Salat aus der libanesischen Küche ist perfekt geeignet als Beilage für deine Sommer-Grillparty.

Ich war letztens zur Eröffnung eines orientalischen Restaurants eingeladen – genau genommen war ich nur die Begleitung für meine Mutter. Die Eröffnung war sehr gut besucht. Dort gab es ein reichtlich gefülltes orientalisches Buffet mit vielen kleinen Gerichten und Snacks aus dem Morgenland. Ich wusste tatsächlich nicht genau was ich da gerade esse. Dieses ahnungslose Erlebnis habe ich anschließend zum Anlass genommen, mich ein wenig mit der Levante Küche zu beschäftigen und wieder einmal meinen kulinarischen Horizont zu erweitern.

Levante Küche

Die Levante Küche umfasst typische Speisen aus dem Nahen Osten, dem Morgenland bzw. dem Orient. Im engeren Sinne handelt es sich um Länder am östlichen Mittelmeer. Hierzu gehören namentlich z.B. Syrien, Libanon, Israel, Jordanien aber auch Griechenland, Türkei und Zypern.

Die Levante Küche zeichnet sich aus durch seine Vorspeisen-Vielfalt, die als sog. Mezze bezeichnet werden. Die durch kleinere Gerichte geprägte Esskultur ähnelt daher dem spanischen Tapas-Kult. Charakteristisch für die Levante Küche ist, dass das Essen als familiäres Großereignis angesehen wird. Man nimmt sich Zeit am reichlich gedeckten Tisch mit kleinen frischen Köstlichkeiten, es wird geredet und gegessen. Im Mittelpunkt steht hierbei die Symbolik, nämlich das gemeinschaftliche Teilen der Gerichte untereinander sowie das Beisammensein.

Typische Gerichte und Mahlzeiten aus der Levante Küche sind z.B.

  • Hummus
  • Falafel
  • Tabouleh
  • Baba Ganoush
  • Warak Enab
  • Atayef
  • Kibbeh
  • Shakshuka

Mein persönlicher Favorit sind die sog. Manakish Za’atar. Es handelt sich hierbei um kleine Teig- bzw. Fladenbrote, die mit einer Gewürzöl-Paste aus Sesam bestrichen und ausgebacken werden. Ich werde hierzu definitiv noch einmal ein Rezept schreiben. Die Erwähnung dient daher nur als kleiner Teaser für alle Levante-Fans wie mich.

Fattoush Salat Libanon Sumach Vinaigrette

Fattoush Salat

Heute geht es aber um ein anderes Gericht aus der Levante Küche – Fattoush. Fattoush ist ein libanesiches Salat-Gericht mit knusprigen Pita-Brot als Croutons und einer zitronigen Sumach-Vinaigrette.

Die Grund-Zutaten des Salats sind überraschend regional und gar nicht exotisch. Der Salat kann daher mit Gurken, Tomaten, Zwiebeln, Radieschen oder Lauch bestückt werden. Der orientalische Clou kommt erst durch das Dressing bzw. die Croutons und der Zugabe von Minze.

Die Croutons werden klassisch aus frittierten Pita-Brot hergestellt. Das aus Hefeteig bestehende Fladenbrot wird eigentlich in der Mitte ausgehöhlt und als Brottasche mit allerlei leckeren Zutaten befüllt – ähnlich einer italienischen Calzone. Für den Fattoush Salat wird das Pita-Brot in reichlich Öl gebraten – fast schon fritiert – bis es goldbraun und knusprig ist.

Das Dressing zum Fattoush Salat besteht aus Sumach-Gewürz (Affiliate-Link). Dieses verleiht dem Salat einen fruchtigen, leicht herben und zitronigen Geschmack. Mein absolutes Lieblingsgewürz derzeit. Meine genutzte Sumach-Mischung beinhaltet zudem weitere Kräuter wie z.B. Thymian und Oregano.

Fattoush Libanesischer Pita-Brot-Salat mit Sumach Dressing

Fattoush Salat Zutaten Schüssel

Fattoush

Sommerlicher libanesischer Salat mit knackigen Pita-Brot Croutons und zitronigen Sumach-Dressing für perfekte Grillabende.
Gericht Salat
Land & Region Orientalisch
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten
Portionen 4 Portionen
Kalorien 450kcal

Zutaten

Salat

  • 200 g Salat z.B. Romana-Salatköpfe
  • 150 g Tomaten z.B. kleine Datteltomaten
  • 100 g Salatgurke
  • 50 g Frühlingszwiebel
  • 5 Blätter Minze

Croutons

  • 3 Stück Pita-Brot
  • 2 EL Öl zum Anbraten

Dressing

  • 6 EL Öl z.B. Sonnenblumenöl
  • 3 TL Zitronensaft
  • 3 TL Honig
  • 1 Zehe Knoblauch gepresst oder Pulver
  • 2 EL Sumach Gewürz
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Dressing: Öl, Ztronensaft, Honig, Knoblauch sowie Sumach-Gewürz miteinander mischen bis eine homogene Masse entsteht. Mit Salz und Pfeffer abmschmecken.
  • Croutons: Pita-Brot in längliche Streifen schneiden. Streifen in jeweils mundgerechte Stücke teilen. Mit reichlich Öl zum Anbraten - etwa 2 EL Öl - in einer Pfanne gut anbraten. Normalerweise wird das Brot sogar frittiert.
  • Salat: Das Gemüse waschen und den Salat zupfen. Die Tomaten und Gurken in mundgerechte Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Die Minze klein hacken.
  • Alle kleingeschnittenen Zutaten in eine große Schüssel geben und mit dem Dressing übergießen und gut durchmengen. Die Croutons auf dem Salat verteilen.

(Visited 413 times, 2 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen