One Pot Rezept Chicken Alfredo

One Pot Chicken Alfredo Nahaufnahme

Dieses cremiges Chicken Alfredo Gericht kannst du in unter 30 Minuten vorbereiten.

Bei diesem Nudel-Gericht handelt es sich, anders als man zunächst denkt, nicht um eine authentische italienische Pasta. Der Rezept-Ursprung stammt nämlich aus dem US-amerikanischen Raum. Wie wir wissen mögen Amerikaner deftige und fettige Gerichte mit viel Fleisch, Käse und Butter.

Anders als wir, sind die Amerikaner schon lange auf den Geschmack von einfachen und praktischen Zubereitungsarten gekommen. So findet man in der amerikanischen Küche oft simple überbackene Ofengerichte und so genannte “One-Pot” (Topf) und “Skillet-Meals” (Bratpfanne). Auch wenn mir die amerikanische Küche teilweise zu fettig ist, denn gefühlt muss dort alles mit Käse verfeinert oder überbacken werden, bin ich absolut begeistert und überzeugt vom One-Pot Konzept.

Die Möglichkeiten und Ideen für leckere und schmackhafte One-Pot Gerichte sind nahezu grenzenlos. Mittlerweile gibt es ganze Magazine und Kochbücher, die sich mit diesem Konzept beschäftigen und wie ich finde zurecht!

Wenn du eine schnelle Mahlzeit für die Wochenmitte oder den Feierabend suchst, die sich in etwas mehr als 15 Minuten auf den Tisch bringen lässt, dann ist dieses deftige One-Pot Gericht genau das Richtige für dich. Wie oft ist man nach dem Essen so voll und gesättigt, dass man sich kaum noch Aufraffen kann um den Abwasch zu machen oder auch nur die Spülmaschine einzuräumen. Wenn man nur einen Topf verwendet hat, dann macht sich der Abwasch praktisch von alleine.

Chicken Alfredo – So geht’s

Die Zubereitung dieses Chicken Alfredo Gerichts ist denkbar einfach und in weniger als einer halben Stunde auf dem Tisch.

Frisches Hähnchenbrustfilet wird in einem großen Topf goldbraun angebraten und nach Bedarf gewürzt.

Anschließend wird klein geschnittener oder gepresster Knoblauch hinzugegeben und angedünstet. Jetzt kann alles mit Brühe abgelöscht und die Nudeln hinzu gegeben werden und für etwa 10 Minuten köcheln lassen.

Damit die Pasta im Topf auch “al dente” und die Sauce seidig und cremig fügt man erst jetzt die Sahne und den Parmesan hinzu. Das Ganze wird anschließend noch einmal für weitere 5 Minuten gekocht. So kann vermieden werden, dass die Sauce dickflüssig und klumpig wird und die Nudeln ungleichmäßig gegart werden.

Tipps für One-Pot Gerichte

Genug Platz: Denke immer daran, dass du vorhast alle Zutaten in einem einzigen Topf zu kochen. Dein Topf sollte also groß genug sein, sodass auch alle Zutaten problemlos hineinpassen. Da die Zubereitung der One-Pot Gerichte gelegentliches Umrühren erfordert, sollte für den Inhalt noch genug Platz zum oberen Rand sein. Wir wollen doch keine Sauerei in der Küche, oder?

Nudelsorten: Es ist grundsätzlich egal welche Nudelsorte du für dein One-Pot Gericht verwendest. Man sollte nur darauf achten, dass die Nudeln etwa eine Garzeit von 10 bis 12 Minuten haben. Meistens gibt man Sahne oder Ähnliches erst kurz vor Ende der Garzeit der Nudeln hinzu, das solltest du bedenken.

Gemüse-Garzeiten: Bei One-Pot Gerichten sollte man alle Zutaten in etwa gleichgroße Stücke schneiden, sodass diese auch gleichzeitig gar werden. Achte auch darauf, welches Gemüse du verwendest, da diese unterschiedliche Garzeiten haben können. Wenn du z.B. Karotten mitkochen möchtest, solltest du diese aufgrund ihrer langen Garzeit als Erstes in den Topf geben. Anderes Gemüse, welches schnell durchgart wie z.B. Brokkoli, kann erst später oder sogar kurz vor Ende der Kochzeit hinzugegeben werden.

Flüssigkeit & Umrühren: Wenn man Pasta in den Topf gibt und mitkochen möchte, sollte immer ausreichend Flüssigkeit im Topf vorhanden sein. Die Nudeln sollten daher immer komplett mit Flüssigkeit bedeckt sein, sodass diese gleichmäßig garen können. Durch gelegentliches Rühren wird ein Anbrennen verhindert, da man anders als beim normalen Nudelkochen nur wenig Flüssigkeit im Topf hat.

Chicken Alfredo Nahaufnahme im Suppenteller

One Pot Chicken Alfredo

Cremig, sämig und reichhaltig ist dieses - nicht so italienische - One-Pot Pasta Gericht und damit gut geeignet für Hungrige nach einem langen Arbeitstag.
Gericht Hauptspeisen
Land & Region Amerikanisch
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 2 Portionen
Kalorien 570kcal

Zutaten

  • 400 g Hähnchenbrust
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • 250 g Nudeln z.B. Penne, Spirelli etc.
  • 1 Knolle Knoblauch
  • Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie

Anleitungen

  • Hähnchen säubern und in mundgerechte Stücke schneiden und in einem beschichteten (großen) Topf mit etwas Öl anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Knoblauch klein schneiden und für 1-2 Minuten mit dem Hähnchen anbraten.
  • Nudeln zu dem Fleisch in den Topf geben und mit Brühe auffüllen und etwa 10 Minuten mit Deckel kochen.
  • Sahne in den Topf geben und für weitere 5 Minuten kochen lassen. Anschließend Parmesan in den Topf geben.
  • Mit Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken.

Pinterest Bild für Chicken Alfredo One-Pot-Pasta

(Visited 592 times, 4 visits today)

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen